Startseite

März 2020: Die Corona-Krise hat uns alle im Griff. Es gibt wenig, was wir Archivare tun können – außer, Ihnen etwas Beschäftigung für zu Hause zukommen zu lassen – denn vielleicht wollten Sie sich schon immer einmal mit alten Schriften und Dokumenten Ihrer Vorfahren beschäftigen. So finden Sie hier nun wöchentlich einen Text in alter deutscher Schrift sowie einige Informationen rund um den Text und seine historische Bedeutung. Einige Tage später werden wir dann jeweils die Transkription veröffentlichen – so können Sie sich in Ruhe mit dem Text beschäftigen und ihn dann kontrollieren. Und keine Sorge – kein Zeitdruck, es bleibt alles online. Bleiben Sie gesund!

Transkription #6: Tinder früher

Fräulein Unbekannt, Ich weiss nicht wie ich dazukomme die „Frankfurter“ hinten zu lesen, ebensowenig weiss ich was mich gerade an Ihrem Inserat gepackt hat, vielleicht der Ton – jedenfalls scheint es mein Schicksal zu sein Ihnen antworten zu müssen. Es ist dies das erste mal, wenn auch reichlich spät, da ich diese Woche 49 geworden. […]

Text #6: Herr Kiefer aus Ettlingen sucht ein Fräulein: ein Inserat

Um früher ein Fräulein oder einen jungen Mann kennen zu lernen, gab es verschiedene Möglichkeiten. Wir alle kennen die Annoncen und Inserate aus der Zeitung oder Zeitschriften, zwar gibt es nun Apps wie Tinder und Co., die den Kontakt zwischen zwei Menschen herstellen sollen, doch früher war das ein legitimer Weg, um neue Bekanntschaften kennen […]

Doku-Tipp #2: „Wir im Krieg“ (ZDF) mit Material aus Speyer

Im November 2015 gelangten 252 Fotografien aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs in das Landesarchiv Speyer, die in den Bestand X 3 (Fotosammlung) aufgenommen wurden.Drei dieser Bilder zeigen Szenen im Vorfeld der Ermordung von mehr als 400 Juden in Shitomir in der Ukraine, begangen von der SS-Einsatzgruppe C und Angehörigen der Wehrmacht. Die Bilderserie beginnt […]

Behind the Scenes: Wer hier schreibt

Trotz der Einzelvorstellung ist dies alles andere als ein Einzelprojekt. Ein großes Dankeschön vor allem an Christiane (Stadtarchiv Ettlingen), ihr Transkriptionstalent und Kiefersche Eingebungen (hier ein Hinweis auf kommende Woche) sowie an die „Feeling social“-Kolleginnen aus Speyer, insbesondere an Britta für das (ich kann nicht widerstehen…) mit Abstand beste Fotoshooting. In Zeiten von „social distancing“ […]

Transkription #5: Der romantische Müller

S´gibt Stunden, die im Menschenleben als helle Sterne leuchtend stehn, die, weil sie uns den Himmel geben in keinem Sturm der Zeit verwehn. Und solche Stunde, unvergeßlich sank einst auch auf mein Herz herab als Gott ein Glück, mir unermeßlich, in dir, in deiner Liebe gab! Die Stunde, wo zum erstenmale mich liebevoll dein Arm […]

Text #5: Romantisches aus dem Leben eines Müllers: ein Gedicht

Die Arbeit eines Müllers war von jeher unumstößlich wichtig für das Leben der Menschen vor Ort. Die meisten Mühlen, die an den Bächen von der Haardt zum Rhein entstanden sind, gehen auf das späte 12. sowie das frühe 13. Jahrhundert zurück. Im späten Hochmittelalter kam es durch ein Bevölkerungswachstum zu einer verstärkten Nachfrage nach Getreideprodukten […]

Transkription #4: Ein Brief aus Ettlingen

Vorderseite 1. Sept[ember]. [19]26. Sehr geehrtes gnädiges Fräulein, Infolge Ihres törichten Benehmens, das sich bis aufs Brief schreiben mir gegenüber erstreckt tappe ich heute noch im Dunkeln, da ich den Ein- druck habe, dass ihr Gesicht zu diesem Benehmen im Widerspruch steht. Um mir Klarheit zu verschaffen ohne, dass Sie vorher sprechen noch schrei- ben […]

Doku-Tipp #1: Unser Rhein – Handel und Wandel am Fluss

Wenn die Chefin am kommenden Samstag auf Phönix zu sehen ist, kann das schon mal zur Einführung einen neuen Kategorie führen. Tatsächlich müsste man aber nicht einmal mehr bis Samstag Abend warten, denn glücklicherweise ist die SWR-Doku in der Tat vom vergangenen Jahr und daher online verfügbar. „Unser Rhein – Handel und Wandel am Fluss“ […]

Exkurs #2: Digitale Langzeitarchivierung

Womit kann man Archivare, die sich sonst eher mit Urkunden, alten Karten, Notariatsunterlagen und Findmitteln beschäftigen, aus dem Konzept bringen? Tatsächlich mit Begriffen wie „Metadaten“, „Formatvalidierung“, „Datenbankarchivierung“, „Open Access“. Doch nicht nur für Archivare bedeuten diese Begrifflichkeiten und die damit zusammen hängende Entwicklung eine Veränderung des Berufsbildes, auch für die Nutzer und die Lesesäle wird […]

Text #4: Das unbekannte Fräulein: Ein Brief von Oskar Kiefer aus Ettlingen

Der Brief gehört zu Nachlassbestand 7/01 der Familie Kiefer aus Ettlingen. Oskar Alexander Kiefer, der Verfasser des Briefes, war ein örtlicher Künstler, der eines der ersten pazifistischen Kriegsdenkmale in Deutschland erstellte. Dieses ist noch heute in Ettlingen am Rathausturm zu sehen und stellt ein Skelett mit einer Sense auf einem stattlichen Pferd dar, der eine […]

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.