Kleine Archivkunde #1: Transkribieren

Regeln für die Transkription von Texten Die oberste Regel für das Transkribieren von Texten lautet sich genau an den Aufbau des Originaltexte zu halten. Das heißt, dass jede Zeile, jeder Buchstabe und jedes Zeichen wie im Original übernommen werden. Dabei wird auch jeder Rechtschreib- und Grammatikfehler übertragen. Auf diese Weise kann man sich selbst oder […]

Transkription #1: Die "Trump-Akte"

Seite 1 New York, den 20. Dezember 1906 An das königliche Staatsministerium des Inneren! Ich, der unterzeichnete amerikanische Staatsbürger Friedrich Trump, gebürtigt in Kallstadt, Pfalz, jetzt in New York wohnhaft, ersuche hiermit hohe k[öni]gl[iche]. Regierung mir gnädigst zu gestatten, mit meiner Familie meinen Wohnsitz in mei- ner alten Heimat, resp[ektive]. In Bad Dürkheim nehmen zu […]

Text #1: Die "Trump-Akte"

Der Name Trump verspricht zwei Dinge: wenig Niveau und 140 Zeichen Covfefe. Ungünstigerweise hat Präsident Trump sehr eindeutige Verbindungen in die Pfalz, genauer gesagt, nach Kallstadt. Sein Großvater Frederick stammte von dort – allerdings wurde ihm die Rückkehr verweigert, nachdem er sich, ohne den entsprechenden Militärdienst zu leisten, als minderjähriger unbegleiteter Immigrant in die USA […]

Tipps zum Einstieg

Das ist wohl der schwerste Schritt, wenn man sich mit alten Schriftstücken und Dokumenten beschäftigen möchte: wo fange ich an, wenn ich einen absolut unleserlichen Text vor mir liegen habe? Leider ist die Antwort sehr profan, Sie fangen nämlich am Anfang an. Beim ersten Buchstaben und versuchen, diesen zu entziffern. Die schlechten News: Da müssen […]