Kleine Archivkunde #3: Familienforschung Online

Das abgebildete Foto zeigt meine Großeltern bei ihrer Hochzeit 1942. Meiner Familie gehörte eine Mühle am Rhein-Zufluss Isenach, hinter dem Hochzeitszug erkennt man die Reste eines Tores, das auf den Hof führte. Das Tor stand nicht mehr, weil ein zu hoch geladener Heuwagen etwas ungünstig in die Hofeinfahrt rangiert hatte – in der Pfalz immer […]

Kleine Archivkunde #2: Archive in Deutschland

Fast gleichermaßen verwirrend für Nutzer wie für Archivare selbst ist die Archivlandschaft in Deutschland und die damit verbundene Frage: wo finde ich was? So gibt es staatliche, kommunale und kirchliche Archive, daneben Wirtschaftsarchive und Stiftungs- oder Parteiarchive. Wo fängt man als Nutzer nun an zu suchen? An oberster Stelle findet sich in Deutschland das Bundesarchiv […]

Kleine Archivkunde #1: Transkribieren

Regeln für die Transkription von Texten Die oberste Regel für das Transkribieren von Texten lautet sich genau an den Aufbau des Originaltexte zu halten. Das heißt, dass jede Zeile, jeder Buchstabe und jedes Zeichen wie im Original übernommen werden. Dabei wird auch jeder Rechtschreib- und Grammatikfehler übertragen. Auf diese Weise kann man sich selbst oder […]

Transkription #1: Die "Trump-Akte"

Seite 1 New York, den 20. Dezember 1906 An das königliche Staatsministerium des Inneren! Ich, der unterzeichnete amerikanische Staatsbürger Friedrich Trump, gebürtigt in Kallstadt, Pfalz, jetzt in New York wohnhaft, ersuche hiermit hohe k[öni]gl[iche]. Regierung mir gnädigst zu gestatten, mit meiner Familie meinen Wohnsitz in mei- ner alten Heimat, resp[ektive]. In Bad Dürkheim nehmen zu […]

Tipps zum Einstieg

Das ist wohl der schwerste Schritt, wenn man sich mit alten Schriftstücken und Dokumenten beschäftigen möchte: wo fange ich an, wenn ich einen absolut unleserlichen Text vor mir liegen habe? Leider ist die Antwort sehr profan, Sie fangen nämlich am Anfang an. Beim ersten Buchstaben und versuchen, diesen zu entziffern. Die schlechten News: Da müssen […]